Poitou-Esel

der Familie Ellermann

Auch die Töchter der Familie lieben die Esel. Monique (6) und Angelique (8) kuscheln sich ins weiche Fell der Stuten und betteln, damit ihr Vater sie einmal auf deren Rücken hebt. Die Jüngste, Veronique , wuselt mit ihren 16 Monaten unerschrocken unter den Köpfen der Tiere durch und versucht, Streicheleinheiten auszuteilen. Angelique zeigt eine Esel-Laterne, die sie mit ihrer Mutter gebastelt hat. Und auf dem Dach der Ellermans zeigt kein Wetterhahn, sondern ein Wetter-Esel, woher der Wind weht. Die vier Esel-Damen jedenfalls nehmen das Treiben um sie herum mit stoischer Gelassenheit hin.



Quelle: Die Harke vom 29 Juli 2009 Nr.174

Facebook